Ein geheimer Ansatz, um einen Aufsatz in der Hälfte der Zeit zu schreiben

Das Schreiben von Aufsätzen war für fast jeden Schüler immer ziemlich beängstigend und einschüchternd, unabhängig von seiner Klasse, seinem Fach und seiner Note.

Der Status des Aufsatzschreibens wurde in der Genfer Konvention im Jahr 1949 historisch diskutiert, aber zu keinem Zweck wurde dies nie in Betracht gezogen und das Aufsatzschreiben war schon immer ein wichtiges Werkzeug, um die potenziellen Schreibfähigkeiten, Präsentation, analytische Fähigkeiten, Verständnis und Gesamtwissen zu beurteilen eines Studenten. 

Es würde also überhaupt etwas Gutes tun, wenn Sie diese Angelegenheit vor Ihrem Lehrer prägen würden? Nun, offensichtlich nicht. Dies impliziert, dass das Schreiben von Aufsätzen eine unerlässliche Schreibfähigkeit ist und Sie es auf jeden Fall beherrschen müssen, da Sie während Ihrer akademischen Karriere in Schule, Hochschule und Universität auf Herausforderungen beim Schreiben von Aufsätzen stoßen würden.

Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Aufsatz mit einer sehr kurzen Frist in der Pipeline haben, würden wir hier in diesem Artikel ein paar geheime Schritte mit praktischen Tipps verraten, die Ihnen helfen, Ihren Aufsatz in der Hälfte der Zeit zu schreiben. Bleiben Sie also konzentriert und versuchen Sie, all diese schnellen und einfachen Tipps aufzunehmen, wir sind mehr als nur sicher, dass diese helfen werden. 

Schaffen Sie zuerst eine perfekte Umgebung

Unabhängig davon, mit welcher Art von Aufgabe Sie beginnen möchten, müssen Sie zunächst die am besten geeignete Umgebung erstellen.

Wir alle wissen, dass Technologie und auch die Menschen die größten Ablenkungen beim Lernen sein können und eine strenge Kontrolle über beides buchstäblich unerlässlich ist.

Wenn Sie bei einem dieser beiden Faktoren Kompromisse eingehen, werden Sie es in keiner Weise schaffen, geschweige denn früher einen Aufsatz schreiben. Also einen abgelegenen Ort direkt vor dem Zugriff jeder Person aussuchen, dort eventuelle Unordnung beseitigen, bequemen Stuhl und Tisch auswählen, Ordnung schaffen, die Internetverbindungen abschneiden und alle Social-Media-Kanäle ausschalten.

Legen Sie schließlich Ihr Handy weg. 

Vermeiden Sie das Forschungsrekursionssyndrom für eine schnellere Forschung

Nun, wenn wir uns normalerweise mit dem Thema eines Aufsatzes befassen, können wir bequem sagen, dass eine ordnungsgemäße und seriöse Recherche das Rückgrat eines Aufsatzes ist.

Während Sie Ihren Aufsatz jeglicher Art und zu jedem Thema schreiben, ist der Rechercheabschnitt zur Untermauerung Ihrer Behauptung der schwierigste und zeitaufwendigste. Während der gesamten Vorbereitung des Rohentwurfs sehnen wir uns buchstäblich danach, dass unser Papier großartig werden würde, wenn wir nur eine weitere Referenz hinzufügen und dieses eine Mantra scheint nie aufzuhören. Dies wird als Forschungsrekursionssyndrom bezeichnet.

Betonen Sie also einfach die solidesten und wesentlichen Punkte und untermauern Sie sie mit entsprechenden Hinweisen, lassen Sie die meisten mittelmäßigen Punkte, wenn dies nicht an Ihre erforderliche Wortgrenze reicht. Denn ein solides Argument hinterlässt eine weitaus einflussreichere Wirkung auf den Leser als ein mittelmäßiges. 

Bevorzuge Qualität statt Quantität

Beim Schreiben von Essays können wir natürlich versucht sein, immer mehr zu schreiben.

Dies war schon immer eine verbreitete Meinung unter den Schülern, dass die Noten umso höher sind, je mehr wir die Seiten schwärzen, aber in Wirklichkeit ist dies nicht der Fall. Ihr Prüfer sucht nach reiner Qualität und nach nichts anderem.

Obwohl es in den meisten Aufsatzschreiben eine Standard-Wortzählleiste gibt, gibt es unzählige Beispiele, bei denen der Schüler die Wortzählleiste vermisst, die Nachricht jedoch sehr effizient in sehr wenigen und begrenzten Wörtern vermittelt und es dennoch selbst mit Unterscheidungsmerkmalen schafft.

Dies ist also eine etablierte Tatsache, verschwenden Sie nicht Ihre Zeit damit, die Seiten mit irrelevanten Dingen zu füllen, bleiben Sie konzentriert und bringen Sie nur die Substanz hervor, die es wert ist.

Vermeiden Sie komplizierte Sprache und ausgefallene Wörter

Dies ist eine weitere gängige Wahrnehmung bei internationalen Studierenden, die an Stipendien dass die Verwendung komplizierterer Sprache und ausgefallener Wörter den Eindruck von mehr Wissen hinterlässt, was absolut falsch ist.

Tatsächlich glauben die meisten Pädagogen, dass die Verwendung einer solchen unregelmäßigen, ungewöhnlichen und komplizierten Sprache den Leser verärgert. Wenn er ein gewöhnlicher Leser ist, würde er sicherlich mittendrin anfangen, Ihren Aufsatz zu lesen, und wenn dies sogar Ihr Lehrer ist, würden solche ausgefallenen Worte überhaupt keine positive Wirkung hinterlassen.

Beim Schreiben von Aufsätzen geht es mehr darum, Ihre Botschaft ziemlich klar und prägnant zu vermitteln. Darüber hinaus braucht es auch Zeit, solche ausgefallenen Wörter zu finden, was eine weitere Hürde beim schnellen Schreiben von Aufsätzen sein könnte.  

Schreiben Sie eine Einleitung und ein Fazit am Ende

Wir wissen, dass das Schreiben von Aufsätzen in der Moderne nicht so geradlinig ist wie das Aufsatzschreiben unserer Kindheit. Das ist etwas komplexer und technischer.

Von der These bis zur Gliederung, von der richtigen Einleitung bis zum zufriedenstellenden Abschluss, jede Komponente hat ein gewisses Gewicht. Unter all diesen verschiedenen Komponenten gelten Einleitung und Schluss als die schwierigsten, sodass Sie diese beiden für das Ende besser lassen sollten.

Wenn Sie sie am Anfang beginnen, werden diese beiden viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Sie außerdem zuerst die Hauptabsätze schreiben, ist es viel einfacher, diese beiden zu schreiben. 

Besiege die Geißel des Perfektionismus

Dies ist ein weiteres psychologisches Phänomen, das die Studierenden in den meisten Fällen davon abhält, den Aufsatz rechtzeitig oder vorzeitig abzuschließen. Dies ist der buchstäbliche Drang zur Vollkommenheit des Essays, der niemals erreicht werden kann.

Ein Prüfer mag einen Aufsatz für großartig halten, während ein anderer ihn als einen durchschnittlichen bezeichnet, also laufen Sie nie hinter dieser unerreichbaren Geißel her. Konzentrieren Sie sich einfach auf das Wesentliche, machen Sie keine Kompromisse, egal was passiert, und überlassen Sie den Rest dem Checker.

Wenn Sie dieser Versuchung der Perfektion immer wieder hinterherlaufen, verpassen Sie wahrscheinlich die Frist und wenn Sie sie verpasst haben, müssen Sie Ihren Aufsatz gar nicht erst fertigstellen. 

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.